Podcast 03: Ein Plädoyer für die Rechtsphilosophie





Ein Plädoyer für die Rechtsphilosophie: Stefan Arnold im Gespräch mit Natalie Wüstneck und Jakob Schindel am 27.11.2020

Das Gespräche fand im Rahmen des ELSA-CASTS statt, eines Podcasts der ELSA-Münster e.V. von Jurastudierenden für Jurastudierende.

Link zum ELSA-CAST auf Spotify: https://open.spotify.com/show/1Lgv49nlrR6NFMEdTI2x3u

Link zu ELSA-Münster: https://elsa-muenster.de/

Zeitstempel
0:00 – Einleitung
1:18 – Rücklick auf das Studium
4:33 – Was genau sind Grundlagenfächer vs. Dogmatische Fächer?
8:59 – Weshalb sind Grundlagenfächer im Lehrplan?
12:37 – Tipps für Studierende bei der Wahl von Grundlagenfächern
15:29 – Wertvolle Ratschläge für Studierende
20:45 – Was ist Rechtsphilosophie?
23:38 – Was ist Recht?
32:10 – Veränderungen des Gerechtigkeitsbegriffs im Laufe der Geschichte
41:09 – Vor- und Nachteile der Unbestimmtheit des Gerechtigkeitbegriffs
44:57 – Gibt es einen Anspruch auf Gerechtigkeit?
49:22 – Rechtspositivismus oder Gerechtigkeit im Recht?
50:20 – Wie manifestiert sich die Gerechtigkeit im Privatrecht?
54:59 – Gibt es ungerechte Normen im BGB?
1:01:54 – Wie realisiert man Gerechtigkeit im Recht?
1:07:16 – Was ist der Unterschied zwischen ausgleichender und verteilender Gerechtigkeit?
1:14:18 – Ist die Verteilungsgerechtigkeit im Zivil- und Vertragsrecht inbegriffen?

Kriminologie